Landkarte Orte des Respekts 2018

Titelabsteigend sortieren Ort PLZ Projektbeschreibung
kick mit Österreich Wien 1020 kick mit setzt Mädchen im Alter von 6 bis 21 Jahren über den Ballsport in Bewegung und weckt durch positive Erlebnisse ein dauerhaftes Interesse für Sport und Bewegung. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf Mädchen mit Migrationshintergrund und sozialer Benachteiligung gelegt. Die teilnehmenden Mädchen und jungen Frauen erhalten positive Impulse, erwerben Selbstvertrauen und erleben sich in neuen Rollenbildern.
http://www.kickmit.wien/
Kicken ohne Grenzen Wien 1070 »Kicken ohne Grenzen« ist ein offenes Fußballprojekt für Jugendliche mit Fluchterfahrung, das jungen Menschen ohne leistungsorientierte Aufnahmekriterien die Teilnahme an regelmäßigen kostenlosen Trainings ermöglicht und in weiterer Folge Bildungsangebote bereitstellt, die einen Einstieg ins Schulsystem oder Berufsleben erleichtern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Empowerment geflüchteter junger Frauen* mit den verschiedensten kulturellen Hintergründen.
http://www.kicken-ohne-grenzen.at
Kindercharity - alternative Therapien Wien 1170 Wir finanzieren seit 14 Jahren alternative Therapien für schwerbenachteiligte Kinder in Österreich, Adelitherapien, HPRV Therapien und haben bereits 2 Mädchen aus dem Leben im Rollstuhl auf die eigenen Beine damit geholfen.
http://www.kindercharity.org/
Kinderhospiz Netz Wien 1120 Das Kinderhospiz Netz ermöglicht die umfassende Betreuung von schwerstkranken und lebensbegrenzend erkrankten Kindern und Jugendlichen zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung. Und seit 2016 auch in Wiens erstem KinderTagesHospiz! Wir gehen auf die Bedürfnisse des Kindes und seiner Familie ein und legen ein besonderes Augenmerk auf die Geschwisterkinder. Wir unterstützen, begleiten und entlasten die gesamte Familie ab Diagnosestellung, ohne zeitliche Befristung und kostenfrei.
http://www.kinderhospiz.at
Kinderlachen ist international - oder - GEMEINSAM SIND WIR STARK Wien 1210 Es geht hier um Kinder und Jugendliche - um Burschen und Mädchen - unabhängig von Körpergröße und Gewicht, von Migrationshintergrund, Hautfarbe, Religion und Muttersprache - es geht um die Jugend, die unsere Zukunft ist. Es geht um Integration durch Sport und Teamgeist. Und um Unterstützung bei der Integration in Österreich. Das alles im Rahmen von AMERICAN FOOTBALL für Kids. Fotos finden Sie unter der folgenden Adresse: https://www.flickr.com/photos/juniortigers/41811300475/
http://www.juniortigers.at/
Klappe Erste bis Achte! Schulräume als Lebensräume - Eine Kurzfilm-Collage der Sichtweisen von SchülerInnen auf ihr Schulgebäude Graz 8020 Schulräume sind Lebensräume für Ki. und Jugendliche! Unsere bereits multikulturelle Gesellsch. im Stadtviertel der Schule wird des Öfteren als Problem dargestellt. Auch unsere SchülerInnen haben viele verschiedene kulturelle Hintergründe. In unserem Projekt sollen Vielfalt und Unterschiedlichkeit in der Wahrnehmung als Bereicherung für alle erlebbar und nachvollziehbar werden und soll Buben und gleichermaßen Mädchen eine Erweiterung ihrer technischen und multimedialen Kompetenz ermöglichen.
http://www.oeversee.at/cms/projekte/grosses-architekturprojekt/grosses-archit...
Klub International Wien 1200 Der "Klub International" in der Engerthstraße 87-89 (1200 Wien) gibt es seit Februar 2018. Ziel ist das Miteinander der unterschiedlichen Communities und der zwangloser Austausch von Meinungen, Lebensweisen und Kulturen. Ein besonderes Merkmal: die Betreuerinnen heißen die Seniorinnen mit Migrationshintergrund rund ums Jahr in Deutsch, Serbisch, Kroatisch, Bosnisch, Türkisch, Bulgarisch und Englisch Willkommen. Zusätzlich gibt es jeden Mittwoch eine interkulturelle Jause. Sehr beliebt!
https://pensionistenklubs.at/content/klub-international-0
Kochbrücke Graz 8020 Gemeinsames Kochen und danach Essen verbindet und löst so manche Barrieren. Essen ist Teil jeder Kultur und fördert die Gemeinschaft. Eine gleichberechtigte Arbeitsteilung schafft Erfolgserlebnisse. Durch Gespräche beim Essen lernt man sich kennen, erfährt so manches von seinem Gegenüber und überwindet so Gegensätze wie Hautfarbe, Sprache, Geschlecht, Alter...
https://www.facebook.com/sozialeprojektesteiermark/
Kontaktepool Sprachencafé Wien 1050 Das Sprachencafé schafft die Rahmenbedingungen für einen offenen und respektvollen Dialog zwischen Personen unterschiedlicher Herkunft. Mehrmals pro Woche treffen sich hier bis zu 100 Menschen pro Abend aus der ganzen Welt. Sie lernen neue Sprachen kennen, bringen anderen ihre Muttersprache bei, erweitern ihre Sprachkenntnisse oder möchten einfach neue Leute kennenzulernen. Das Sprachencafé macht die sprachliche und kulturelle Vielfalt Wiens erlebbar und ist für alle kostenlos und unverbindlich.
https://www.stationwien.com
Kyudo Wien 1100 Während des angegebenen Zeitraums findet ein Kyudoseminar geleitet von Kanjuro Shibata XXI statt. Besucher und Interessierte sind herzlich willkommen, zuzusehen(Bitte um Anmeldung und nicht mehr als 6 Personen zugleich). Es ist nicht Ziel des Kyodoprogrammes Sieger des Projektes zu werden, viel eher den respektvollen Umgang im Dojo (der Übungstätte) - der mit und ohne Projekt - gepflegt wird, anderen Menschen miterleben zu lassen.
https://www.gako-kyudo.at
Lebenshof Ferkelfroh Güssing 7540 Der "Lebenshof Ferkelfroh" ist der einzige seiner Art in ganz Österreich: im südlichen Burgenland genießen gerettete Hausschweine ihr Leben. Auf dem „Lebenshof Ferkelfroh“ sieht man in faszinierender Weise, wie die Tiere ihre Natur ausleben können, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Dem Konzept liegt die Idee zugrunde, dass Schweine als intelligente und sensible Lebewesen einen besonderen Schutz genießen sollten. Auf dem "Lebenshof Ferkelfroh" ist Platz für genau diese Begegnungen.
http://www.ferkelfroh.at
LebensMittelPunkt HaWei Wien 1140 NachbarInnen aus dem Grätzl bestellen gemeinsam ökologische, regionale Lebensmittel und zahlen den ProduzentInnen faire Preise, von denen sie leben können. Der Lagerraum ist die Drehscheibe, wo Waren abgeholt und gemeinsam Plena abgehalten werden sowie ein Raum zum Austausch über gesunde Lebensmittel, Ernährungssouveränität etc. Es ist ein Ort des Miteinanders von NachbarInnen unterschiedlicher Herkunft/Alters und ein Nährboden für die Entwicklung weiterer zivilgesellschaftlicher Projekte.
https://lebensmittelpunkt-hawei.at
Lebensmittelrettung Österreich Wien 1170 Dachverband für Vereine und Initativen die sich mit dem Thema "Lebensmittel retten" beschäftigen. Netzwerk zum Austausch vom überschüssigen Waren, Wissen usw. Professionelle Unterstützung anderer Vereine in vielen Bereichen. Bewusstseinsbildung für den respektvollen Umgang mit wertvollen Ressourcen.
https://www.lebensmittelrettung.at
Lebenswerte Gemeinde Bewusst Gemeinsam Leben Eben im Pongau 5531 Lebenswerte Gemeinde …. lebenswertes Österreich ist die freie Dachvereinigung zur Bündelung der Kräfte und wirkt als Gestalter der Zukunft. Wir machen nicht, wir machen möglich, denn der Verein ist ein Informations- und Kommunikationsrahmen, auch für Wissenstransfer und agiert als neutraler Vermittler. Wir verbinden Menschen, Initiativen, Unternehmen und Gemeinden . . Der Fokus liegt auf Themen wie Mobilität, Förderung österr. Lebensmittel, Kunst/Kultur, Bodengesundheit, Handwerk oder Energie.
http://www.bewusst-gemeinsam-leben.at
Lehrgang Konfliktmanagement, Gewalt- und Radikalisierungsprävention Wien 1070 Das Besondere am Lehrgangsprojekt ist die Vernetzung der LehrgangsteilnehmerInnen mit dem Ziel, Konflikte ggf. gemeinsam zu lösen oder sich im Umgang mit Fällen von Gewalt untereinander zu unterstützen. D.h., es wird großer Wert auf den langfristigen und respektvollen Austausch der LehrgangsteilnehmerInnen, die unterschiedliche berufliche Zugänge (Praxis, Verwaltung, Wissenschaft) mitbringen, gelegt sowie auf den Austausch der LehrgangsteilnehmerInnen mit den Vortragenden.
https://www.ifgk.at/
LERNFREUDE Wörgl Wörgl 6300 Im Rahmen der Jugendbeteiligungsinitiative I-Motion unterstützen Jugendliche in Wörgl bedürftige Kinder mit unterschiedlichen sozialen und ethnischen Hintergründen, indem sie ihnen in ihrer Freizeit beim Deutschlernen, beim Lesen, bei den Hausaufgaben oder der Vorbereitung auf Schularbeiten helfen. Für ihr Engagement erhalten sie durch ein gesellschaftlich breit getragenes Sozialsponsoring sogenannte I-Motion-Zeitwertkarten, die in den Geschäften der Region als Zahlungsmittel akzeptiert werden.
http://www.kommunity.me
Lesepat*innen Wien 1070 Die Lesepat*innen sind freiwillige Erwachsene, die Schulkindern helfen ihre Lesekompetenz zu steigern und bei ihnen die Freude am Lesen fördern. Sie suchen in Abstimmung mit den Lehrkräften und den betreuten Kindern den Lesestoff aus und gestalten spielerisch ihre Lesestunden ein- bis zweimal wöchentlich je nach individuellem Bedarf der Kinder. Die Hilfswerk Nachbarschaftszentren bieten eine professionelle Einschulung der Lesepat*innen an, sowie regelmäßige Fortbildungen und Reflexionsgespräche.
http://www.nachbarschaftszentren.at/
Let´s Act - Das Theatercamp von Grenzenlos Wien 1050 Der Fokus von „Let´s Act“ ist die Integration von Menschen mit verschiedenen Lebensrealitäten (sozial, geographisch, in Bezug auf die körperlichen Fähigkeiten) und interkulturelles Lernen. Teilnehmer_innen und Leitungsteam sind international und divers. Durch die gemeinsame Beschäftigung mit dem Theaterstück, der Gruppe und sich selbst werden soziale Kompetenzen gestärkt und die Teilnehmer_innen kommen bereichert nach Hause. Die Schaffung von gegenseitigem Respekt ist der Schlüssel zum Erfolg.
https://www.workcamps.at/
Mädchen helfen Mädchen 2018 Wien 1070 Free Girls Movement startete 2016 das Projekt "Mädchen helfen Mädchen". Seither arbeiten wir daran, den Zugang zum Arbeitsmarkt und zur Bildung für junge Migrantinnen (15 - 25) in Österreich zu erleichtern. Wir vermitteln den Teilnehmerinnen Kompetenzen, die zur persönlichen Entfaltung und Integration beitragen, die Teilnehmerinnen werden dabei von Studentinnen mit deutscher Muttersprache unterstützt. MHM ist eine Brücke zwischen jungen Migrantinnen und österreichischen Institutionen.
https://www.freegirlsmovement.org/maedchen-helfen-maedchen
Mamanet – das interkulturelle Bewegungsangebot für Mütter, Frauen und deren Kinder Klosterneuburg 3400 RESPEKT, GEWALT- UND RELIGIONSFREIHEIT SIND BEI MAMANET GENAUSO WICHTIG WIE BEWEGUNG UND SPASS! Frei nach dem Motto: „Every mother/women can“ treffen sich Mütter und Frauen (auch ohne Sporterfahrung) zum niederschwelligen Teamballsport: Cachibol, das auch ohne sportliche Vorkenntnisse in jedem Alter schnell erlernt werden kann und sofort Spaß macht. Im internationalen Gender- und Integrationsprojekt Mamanet entstehen Frauennetzwerke, neue Perspektiven für Frauen und Arbeitsplätze.
https://www.mamanet-austria.at

Seiten