Landkarte Orte des Respekts 2018

Titelaufsteigend sortieren Ort PLZ Projektbeschreibung
[HOME] is where your heart is safe! 1150 Wien 1150 Für Jugendliche, die sich in einer neuen Umgebung zurechtfinden müssen, ist es eine große Herausforderung Zugehörigkeit zu finden und sich einzuleben. Dies gilt insbesondere für junge Menschen mit Fluchterfahrung. Positive Bezugspersonen, ein soziales Netzwerk und psychisches und physisches Wohlbefinden stellen eine essentielle Basis für weiteren Erfolg dar. Primäres Ziel von [HOME] ist es, jungen Menschen mit Fluchterfahrung sich das Zuhausefühlen in Wien zu erleichtern.
https://www.respekt.net/de/projekte-unterstuetzen/details/projekt/1021
ZusammenReden über Flucht und Asyl Wien 1040 Geflüchtete Menschen werden in einer „Train-the-Trainer-Schulung“ zu TrainerInnen ausgebildet und leiten anschließend Workshops zum Thema „Flucht & Asyl“ an Schulen. Das Projekt trägt zum Empowerment von Geflüchteten bei und wirkt gleichzeitig Vorurteilen über geflüchtete Menschen entgegen. Durch den Einsatz von „Storytelling-Methoden“ erzählen die TrainerInnen ihre Geschichten und können auf persönliche und inhaltliche Fragen (z.B. zu Asylverfahren, Grundversorgung usw.) professionell eingehen.
https://www.caritas-wien.at/zusammenreden
Zukunftsmuseum Wiener Neustadt 27OO Im ZUKUNFTSMUSEUM - eine permanenten und eine Wanderausstellung - werden Aspekte eines nachhaltigen Lebensstils auf Schautafeln und durch PDF Downloads (auf WLAN Mediaservern) bekannter gemacht. Geplant sind Workshops v.a. mit Jugendgruppen zum Thema "Wie kannst Du einmal nachhaltig leben?" bei denen Design Thinking und Lego Serious Play eingesetzt wird. Dabei geht es weniger um technische Innovationen wie etwa Solarenergie, sondern vor allem um Verhaltensänderungen.
http://www.zukunftsmuseum.org
ZUHAUSE - Kautionsgarantien für Flüchtlinge Wien 1150 ein konventionelles Finanzinstrument wird als Sozial-Innovation eingesetzt: die Bankgarantie. Vorteile: - Flüchtlinge müssen kein Bargeld für Kautionen aufbringen, die sie auf jeden Fall erlegen müssten, weil sie keinen Zugang zum Sozialen Wohnbau haben - VermieterInnen haben die volle Sicherheit und direkten Zugriff auf die Kaution im Fall der Fälle - Hilfsinstitutionen wickeln die Bankgarantie mit einem Blatt Papier und 2 Unterschriften unbürokratisch ab
https://www.kautionsgarantie.eu/
Zertifikatskurs "Bildungswissenschaftliche Grundlagen für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund" Wien 1150 Der zweisemestrige Zertifikatskurs wurde als einziges ECTS-basiertes Studienangebot für geflüchtete Lehrkräfte in Österreich erstmals von September 2017 bis Juni 2018 durchgeführt. Der Kurs richtet sich an geflüchtete Lehrkräfte, welche bereits ein einschlägiges Studium in ihrem Herkunftsland abgeschlossen und Unterrichtserfahrung in der Sekundarstufe gesammelt haben. Die Absolvent*innen erhalten dadurch die Möglichkeit des Wiedereinstiegs in ihren Quellberuf in Österreich.
https://www.postgraduatecenter.at/lifelong-learning-projekte/lifelong-learnin...
Zeig Initiative - E infach helfen Wien 1010 Die Website "Zeig Initiative – Einfach helfen“ führt ehrenamtliche Initiativen und Personen, die ehrenamtlich tätig werden wollen, zusammen. Anhand von bestimmten Kriterien wie z.B. Interessen und Tätigkeitsbereichen werden Initiativen und potenzielle HelferInnen einander vorgeschlagen. Außerdem werden Initiativen und HelferInnen, die das Leben in Wien bereichern, sichtbar gemacht - positive Erfahrungen und Erfolgsgeschichten werden präsentiert um ehrenamtliche Tätigkeit attraktiver zu machen.
https://www.zeig-initiative.at
Yuki liest! Und alle lesen mit. Wien 1130 Lesen, Sprache und Bildung gehören zu einem „guten“ Leben. Wir lesen darum mit jungen und alten Menschen verschiedener sozialer und kultureller Herkunft. Wir - beziehen die MitleserInnen in die Auswahl der Bücher und des Programms ein, - begegnen den MitleserInnen auf Augenhöhe, - pflegen einen demokratischen Umgang mit ihnen und mit den Einrichtungen, in denen wir tätig sind, und - streben Kooperationen mit verschiedenen Einrichtungen und Initiativen der Zivilgesellschaft an.
http://www.yuki-liest.com
you-are-welcome. Verein zur Förderung solidarischer Strukturen Wien 1150 Gegründet im Juli 2015 mit dem Ziel, nicht nur Dienstleistung zur Integration anzubieten, sondern eine community zu entwickeln, die sich im Bereich Flüchtlingshilfe miteinander, Österreicher & Flüchtlinge, entwickelt, Daher am Plan: Deutschkurse (71 Prüfungen), Kurse für den Pflichtschulabschluss, Computerkurse, viele Freizeitaktivitäten, Kredite, heute auch Sport, zivilgesellschaftliches Engagement zum Thema. Finanzierung seit 3 Jahren über eine Benefizgala, Spenden und ehrenamtliche Arbeit
https://www.you-are-welcome.at
Workshopreihe gegen die Angst - Workshops zur Vorbereitung von jungen Flüchtlingen auf ihren BVwG-Termin (2. Instanz) Pressbaum 3031 Angst ist ein schlechter Berater - Angst lähmt. In 2 Workshops zu je 3 Stunden erfahren junge Flüchtlinge, wie sie mit der Angst vor Abschiebung, der Angst vor dem Gerichtstermin, der Angst zu versagen... besser umgehen können. Wie sie sich selbst und anderen helfen können. Wie sie ihre Gefühle auch "bändigen" können: damit sie sich trauen ihre Gefühle zu zeigen und die Gewissheit haben, danach diese starken Gefühle auch wieder in den Griff zu bekommen. Diese Workshops stärken junge Flüchtlinge!
http://www.patinnenfueralle.at
Workshopreihe Flucht: gestern dort - heute hier - morgen wo? Innsbruck 6020 Unsere Schulworkshops richten sich an Schüler*innen ab 14 Jahren und es wird ein Bewusstsein für die Themen Flucht und Asyl geschaffen, über Fehlinformationen aufgeklärt und somit Vorurteile und Berührungsängste abgebaut. Die Workshopreihe besteht aus 3 Modulen – zu unseren Referent*innen zählen auch Menschen mit Fluchthintergrund. Das Angebot ist sehr wichtig, gerade in der Zielgruppe unserer Workshops gibt es extreme Ansichten, die aufgebrochen werden müssen.
http://plattform-asyl.eu/workshops/
Wolfurter EinTopf Wolfurt 6922 Der "Wolfurter EinTopf" ist ein Begegnungsort für Wolfurter Frauen aus unterschiedlichen Kulturen. Neben dem Kochen haben die Frauen an diesen Nachmittagen viel Zeit für intensiven Austausch und zum Kennenlernen. Geleitet wird das Projekt von einer Gruppe Wolfuter Frauen aus unterschiedlichen Kulturen. Das Projekt hat sich bereits weiterentwickelt: Internationale Kochkurse, Fastenbrechen für die Wolfurter Bevölkerung, das "Wolfurter EinFädeln", der Wolfurter Sommertreff ..
https://www.wolfurt.at
Wir geben Hoffnung! Wien 1090 Sklavenhandel gibt es leider immer noch! … und zwar in Form von Menschenhandel , oft verknüpft mit sexueller Ausbeutung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mit und für Menschen in Prostitution bzw. von Menschenhandel betroffenen Personen aktiv Möglichkeiten für einen beruflichen Neuanfang zu erarbeiten.
https://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/1546/
WIR BAUEN MIT - Generationenprojekt der Marktgemeinde Grafenstein Grafenstein 9131 150 Kinder und 80 Erwachsene haben gemeinsam Ziegel angefertigt. Mit den gebrannten Ziegeln wurde ein "Generationenturm" in der Marktgemeinde Grafenstein errichtet. Im Mittelpunkt dieses Projekts stand das gemeinsame Tun - es waren Kinder mit 1,5 Jahren dabei, aber auch Omis mit über 80 Jahren. Die einzelnen Bausteine bilden ein kleines Bauwerk, ein Ganzes - somit eine Gesellschaft aller Generationen - von JUNG BIS ALT!
https://www.youtube.com/watch?v=IGbQE-QxUZM
Welt der Ideen Kukmirn 7543 Das Projekt Welt der Ideen ist ein Langzeitprojekt. Symbiotisch werden hier mehrere Teilprojekte zu einem ganzheitlichen Ort der Begegnung zusammengefasst. https://kristallrefugium.wordpress.com/schwerpunkte/institute-projekte-initiativen/welt-der-ideen/ Getragen wird die Umsetzung von der im Jahr 2012 gegründeten Stegersbacher Nachhaltigkeitsakademie "Kristallquelle", die schon einmal als Ort des Respekts (2016) nominiert wurde.
http://akademiestegersbach.wordpress.com
Weg des Friedens Weitra 3970 Es geht um die Verbreitung positiver Nachrichten zum Thema Frieden und Versöhnung und um friedensfördernde Projekte im Waldviertel und in Tschechien. Es sind 44 „Orte des Respektes“, die eine große Themenvielfalt repräsentieren. Das Projekt bildet eine Plattform für Kooperation und eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie zwischen Österreich und Tschechien. Das Projekt ist grenzüberschreitend und zweisprachig. Es ist ein Bildungsprojekt und fördert den "Friedenstourismus".
http://www.wegdesfriedens.eu/
We're Green - Internationales Camp von Grenzenlos in Straden Straden 8345 Mit dem Projekt „We’re Green“ bekommen lokale Vereine in der Südsteiermark Unterstützung durch eine internationale Gruppe junger Freiwilliger. Durch die Kooperation der lokalen Vereine mit Grenzenlos entsteht die einzigartige Möglichkeit für die Bewohner_innen von Straden Menschen aus aller Welt bei ihnen willkommen zu heißen und sie kennenzulernen. Für die internationalen Freiwilligen gibt es die Chance die Region kennenzulernen und die lokale Bevölkerung mit ihren Tätigkeiten zu unterstützen.
https://www.workcamps.at
WASSER_miniFESTIVAL Wien 1150 Das 4-tägige WASSER_miniFESTIVAL war ein soziales, verbindendes und Kunstsparten übergreifendes, karitatives Event. Das Programm umfasste Bildende und darstellende Kunst, Kultur, Musik, Interaktion, Vorträge, Workshops, Dialog und Begegnung. www.youtube.com/results?search_query=wasser_minifestival Die Teilnahme war kostenlos und mit den Spendeneinnahmen des Festivals konnte eine Kunstgruppe für Flüchtlingskinder organisiert und das Malawi Projekt von Viva con Agua unterstützt werden.
https://www.duty.at/
Von Kopf bis Fuß im Gleichgewicht Wien 1220 Eine Kombination von Koordinations-, Gleichgewichts-, Brain Gym©- und Entspannungsübungen, die sich durch einen ganzheitlichen Ansatz auszeichnet, sorgt gezielt und nachhaltig für Balance zwischen Körper, Geist und Seele. Ebenso wird Freude an Bewegung ohne besonderes Können vermittelt. Zielgruppe sind Senior*innen (ab 60 Jahre), aber gesundheitsvorsorgend und präventiv auch jüngere Bevölkerungsgruppen.
http://www.nachbarschaftszentren.at/
von Kabul bis Wien Motto: SicherSein Wien 1220 1220 Für die meisten Menschen im Westen ist Afghanistan heutzutage ein Ort, der fast nur mit Krieg in Verbindung gebracht wird. In den Medien sind Geschichten über Gewalt, Drogen und Terrorismus zu hören und zu lesen. Vieles davon lässt sich nicht leugnen, denn in Afghanistan herrscht seit über 33 Jahren Krieg. Der Krieg hat dazu geführt, dass viele Afghanen und Afghaninnen ihre Heimat verlassen mussten und sich auf der Flucht befinden.
https://www.facebook.com/pg/neuer.start.2010/photos/?tab=album&album_id=86022...
Vom Ich zum Du zum Wir Gmunden 4810 Fünf Frauen haben aus innerer Überzeugung, aber auch als Experiment ein Projekt für die Erfahrung eines respektvollen Umgangs miteinander eigenverantwortlich geplant und umgesetzt. Unter laufender Einbeziehung von AsylwerberInnen/ Asylberechtigten wurde ein Impulswochenende zum besseren gegenseitigen kulturellen Verstehen und Verständnis durchgeführt. Das Motto war "Integration braucht Bewegung" und inhaltliche Grundlage bildete die positive Psychotherapie von Nossrat Peseschkian.
https://www.traunsteinregion.at/

Seiten